Home


  Rummelsnuff & Asbach
Rummelsnuff & Asbach
Out Of Line Music
2 September 2016
Artist: Rummelsnuff
Title: Rummelsnuff & Asbach
 
 
Rummelsnuff, der Kapitän unter den Pumpern, wirft die Maschinen wieder an. Auf seinem neuen Album hievt er nicht nur seinen langjährigen Mitstreiter, Maat Asbach, endlich gleichberechtigt auf die Titelseite, er liefert auch sein bis dato vielschichtigstes Werk ab.
 
Das fünfte Album von Deutschlands melodischstem Kraftpaket ist da! Kenner des muskelbepackten Donnerbolzens wissen, dass man es bei Rummelsnuffs musikalischer Denkfabrik schon seit einiger Zeit mit einem echten Superheldenteam zu tun hat, so versteht es sich fast von selbst, dass dem nun auch im Titel gebührend Rechnung getragen werden muss. Käpt’n Rummelsnuff und Maat Asbach, das dynamische Duo der derben Strommusik, erzählen von der Last der Schwerarbeit („Treidler“, „Straßenbau“), Menschliche Zuchtviecher werden mit „Harzer Käse“ gefüttert und mit „Stille im Maschinenraum“ wird behutsam das Thema Tod besungen. Gutgelaunt, wortkarg und ungewohnt funky tanzt Doktor Rummel mit seinem inneren Gegenspieler, dem Anarchisten Mister Snuff. Auf „Rummelsnuff & Asbach“ ist kein Lied stilistisch wie das vorherige und dennoch tragen alle unverkennbar Rummelsnuffs Markenzeichen. Elektropunk und große Melodien, Folk, Disco, Seemanns-Weisen – alles ist erlaubt: Rummelsnuff, der alte Pumper mit den rostigen Hanteln, und Asbach, Tenorbariton und Sproß einer großen Schnapsbrennerdynastie, nähern sich mit diesem Album ein weiteres Stück der Perfektion... und halten dennoch immer wohltuend Abstand zu ihr. „Rummelsnuff & Asbach“ erscheint als CD, Deluxe-Doppel-CD (mit Bonus-EP mit Remixen und Neuinterpretationen), sowie als liebevoll aufgemachte Vinyl-Edition.
 
 
Rummelsnuff, captain among the iron pumpers, is reactivating his contraptions. On his new album, he not only finally grants his longtime creative companion, mate Asbach, a long overdue title credit, he also delivers his most versatile work to date.
 
The fifth album from Germany's most charming and relentlessly melodic strong man is here! Aficionados of the musclebound titan will most probably be aware of the fact that Rummelsnuff has actually been working as a team of super heroes for quite some time … hence, it is rather logical that his musical sidekick should also be featured in the album title, this time around. Captain Rummelsnuff and mate Asbach, the dynamic duo of raw electrified sounds (as defined in the German term “derbe Strommusik”), are singing of the burdens of hard labor (“Treidler”, “Straßenbau”), about human cattle being fattened up with that certain cheese from the German “Harz”-region that many locals consider an acquired taste, while Dr. Rummel is dancing with his arch nemesis Mr. Snuff to an unexpectedly funky tune: On “Rummelsnuff & Asbach”, no song follows the same stylistic traits as its predecessor, yet everything always remains thoroughly infused with Rummelsnuff's trademark sound. Electro-Punk, grand melodies, Folk, Disco, maritime songs... just about anything goes! Rummelsnuff, the ancient bodybuilder with the rusty dumbbells and Asbach, tenor baritone and offspring of a famous dynasty of German liquor distillers, are taking wide strides towards perfection... while cautiously avoiding it by any means. “Rummelsnuff & Asbach” will be released as an album CD, deluxe double CD (with bonus EP containing remixes and re-interpretations) and as a lovingly designed vinyl-edition.


Pressetext für den KONZERTBETRIEB - Käpt'n und Maat:

Derbe Strommusik und Schunkelpogo- Käpt'n Rummelsnuff & Maat Asbach kommen!

Ein Türsteher und Pumper macht derbe Strommusik. Die Begleitmusik zum Hanteltraining oder zur Bierrunde. Lieder über über Schwerarbeiter und Kraftsportler, über wahre Freundschaft und die rauhe See. "Der Käpt’n nimmt dich mit".

Glasklar und kraftvoll, von Tenor bis Bariton, erhebt Maat Asbach die Stimme – ein strahlender Athlet -  und er baut seinem Käpt’n eine stimmgewaltige Wand für die Projektion von dessen mal heiteren, mal melancholischen Gedankenflügen. "Salzig schmeckt der Wind"... Und wenn  Fahrt aufgenommen wird und die Woge dein Boot trägt, kramen die beiden Internationalisten  auch gern mal in der Rumpelkiste der Musikgeschichte und verrummeln den einen oder anderen Welterfolg... von "Mongoloid" bis "Poi Soldat"- oder lassen "Nathalie" über die "Reeperbahn" taumeln.

 



Pressetext zum Album

"Kraftgewinn mit Rummelsnuff"

 

Muskelbepacktes Original, Charmebolzen mit Reibeisenstimme und Liebling des gesamtdeutschen Feuilletons: Käpt’n Rummelsnuff schickt seinen neuesten Wackerstein von einem Album unter dem treffenden Titel „Kraftgewinn“ mit Rummelsnuff“ als schwergewichtiges Doppelpack in die weite Welt hinaus.

Auf seiner vierten Langspielplatte zieht Rummelsnuff alle Register: Zarte Balladen und derbe Gitarrengewitter, Lieder über erbarmungslose Kämpfe und über völlige Ergebenheit - diesem Mann ist nichts Menschliches fremd, und er findet immer wieder abenteuerliche Reisewege in die Ohren der Lauschenden. Im Kern macht Rummelsnuff aber immer Musik für Männer …und deren Sympathisantinnen. Ob er nun die Begleitmusik zum Hanteltraining oder die Bierzelt- und Grillrunde, Lieder über schwere Kost und schwere Jungs, über Schwerarbeiter und Minderleister, über Tierspiele im Dunkeln und die wahre Liebe oder über die rauhe See und den erwachenden Frühling anpackt… hier darf ein Mann noch ungeniert ein Mann sein. Die Mannschaft des Käpt’n Rummelsnuff: erster Maat an Bord, Christian Asbach steht fürderhin dem Käpt’n mit Stimme und Inspiration allzeit zur Seite. Neben ihm und Klampfmatrosen Gohlke an der Stromgitarre, hat sich der Käpt’n diesmal eine illustre Gästeschar mit an Bord geholt, die ihn tatkräftig bei seiner Musik unterstützt: so erleidet er mit Bela B. (jawoll, der von der Ärzten) „Schiffbruch“ auf der Insel des kannibalisch veranlagten King Khan, wälzt sich mit den Schwermetallpiraten von Japanische Kampfhörspiele auf der Sumo-Matte und bekommt im von der Bild-Zeitung gekürten Männertagskracher „Bratwurstzange“ derbe Gesangsunterstützung in regionaler Mundart vom Thüringer Profigriller Häusi Eisenkumpel. Und da man auf einem Bein bekanntlich schlecht stehen kann und es immer wieder interessant ist, was die Hände anderer Leute aus dem eigenen Liedgut zaubern, ist „Kraftgewinn…“ gleich doppelt belegt: Auf einer zweiten Scheibe haben diverse Freunde, Sympathisanten und Kollaborateure Hand an die Musik des Käpt’ns angelegt. Luci van Org, Jeans Team, die EBM-Legende Pankow aus Florenz, Leaether Strip, Nico von K.I.Z. und Grzegorz als WassBass, Tua und Maeckes von den Orsons, Falco-Liederschreiber Steve van Velvet und das Berliner Original Tomas Tulpe liefern ihre ureigenen, manchmal überraschenden Visionen einer Auswahl von Rummelsnuff-Gassenhauern ab und machen „Kraftgewinn“ damit endgültig zu einer wahren Abenteuerreise. Hier wird jedes Mädel und jeder Bub ein Füllhorn an Dingen finden, die er oder sie auf Anhieb von Herzen liebt oder mit Abscheu hassen kann, nur eins hat bei dem sympathischen Türsteher grundsätzlich Hausverbot: die Langeweile! Also, komm’ steig ein… der Käpt’n nimmt dich mit!

 

 

 

 


NÄCHSTE TERMINE

02.06.2017
-LEIPZIG - Buchladen Ludwig zum WGT

03.06.2017
-EXBERLINER feiert mit Rummelsnuff

23.07.2017
-KÖLN - Amphi

26.08.2017
-BASEL - Crossfit (Einzelheiten demnächst)

24.09.2017
-WOLFSBURG - Tattoo Palooza

SUCHE

»

NEWSLETTER

»





Impressum